Goldene Regeln der Gastronomie - mit CentralPlanner ein Leichtes

2 Minuten Lesezeit

Goldene Regeln der Gastronomie - mit CentralPlanner ein Leichtes

Es gibt ihn auch in der Gastronomie: den Verhaltenskodex, den Servicestandard, den Knigge. Heute beginnen wir mit der ersten goldenen Regel: der Begrüßung des Gastes. Weitere goldene Gastro-Regeln werden folgen.

Ihr Gast betritt das Restaurant. Die routinierten Servicekräfte erkennen das Ehepaar als Stammgäste — nicht aber Ihr neu eingestellter Mitarbeiter. Dieser begrüßt die Gäste freundlich, aber ohne Namen und verweist die Gäste an einen Tisch, an dem diese sonst nie sitzen. Das Ehepaar ist irritiert. Ihre Servicekraft ist sich keines Fehlers bewusst.

Wissen über die eigenen Gäste sammeln

Solchen Situationen können Sie als Gastronom vorbeugen. Das Online-Reservierungsbuch CentralPlanner bietet Ihnen die Möglichkeit, alle wichtigen Informationen und Daten eines Kunden auf einen Blick zu erfassen. So wissen alle Servicekräfte in Ihrem Team stets genau Bescheid über kommende Gäste und deren Vorlieben. Auch der neue Servicemitarbeiter könnte das Ehepaar Kutscher so mit dem Namen begrüßen und an dessen Stammtisch geleiten.

Mit dem Kontaktlisten-Tool innerhalb des CentralPlanner wird Ihnen die Datenspeicherung und -archivierung leicht gemacht. Hier finden Sie Stammgäste, Neukunden und auch solche, die Ihr Gastronomieunternehmen nur wenige Male im Jahr aufsuchen. In der Datenbank können Sie suchen, verbessern und ergänzen. Herr und Frau Kutscher bevorzugen immer den gleich Wein — an die genaue Sorte können Sie sich aber nicht erinnern? Auch solche Informationen können eingetragen werden. Ihr Service wird optimiert und der Eindruck beim Kunden ist bleibend.

Eine kleine Geste mit großer Wirkung: Eine freundliche Begrüßung ist in der Gastronomie unbedingt notwendig. Auch und vor allem Kunden, die Sie zum ersten Mal begrüßen, fühlen sich so sofort gut betreut und aufgehoben.

Mehr Gastro-Themen gibt's im kostenlosen Ratgeber "Digitale Gastronomie":

1. Die Gastronomie wird digitaler
2. Eine Website für mein Restaurant
3. Mit Google Adwords und SEO die Website sichtbar machen
4. Facebook, Instagram und Co. — zeig was du hast!
5. Digitale Reservierungsbücher – Schluss mit der Zettelwirtschaft
6. Bewertungsplattformen — des einen Freud, des anderen Leid
7. Lieferdienste — Was bringt mir das?
8. Gekauft, geschenkt, gegessen: Gutschein-Marketing für Restaurants
9. „Komm mal wieder vorbei“ — Mit Newslettern Gäste erreichen


von Axel von Leitner über Goldene Regeln

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralPlanner ist das wahrscheinlich einfachste digitale Reservierungssystem am Markt. Wir lösen damit viele Probleme, die das klassische Reservierungsbuch im Alltag mit sich bringt: Es ist hinter dem Tresen, nie da wo man es gerade braucht. Es ist unübersichtlich und von Online Reservierungen hat es auch noch nie etwas gehört.