Die perfekte Vorbereitung für einen gelungenen Abend im Restaurant

3 Minuten Lesezeit

Die perfekte Vorbereitung für einen gelungenen Abend im Restaurant

Die Vorbereitung des Abends und somit der bevorstehenden Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil des Restaurant-Alltags. Nicht nur die Bestellungen müssen weit vorher getätigt werden, auch die Tischplanung, die Besprechung besonderer Gäste und sonstige Detailfragen gehören zu der optimalen Vorbereitung eines jeden Restaurants dazu.

Ein jeder Abend in einem Restaurant beginnt einige Zeit bevor der erste Gast durch die Tür kommt. Auf der einen Seite sorgt die Küche für frische Lebensmittel und für die Vorbereitungen besonderer Speisen. Auf der anderen Seite muss das Service-Personal und der Restaurantleiter die Räumlichkeiten vorbereiten. Dies beginnt mit dem Anschalten des Lichts und endet mit dem öffnen der Tür für die Gäste. Was dazwischen passiert entscheidet nicht selten über den Erfolg eines Abends.

Der Abend in einem Restaurant sollte genau geplant werden

Bevor Sie den ersten Gast in Ihrem Restaurant Platz nehmen lassen, sollten Sie alle wichtigen Informationen über den Gast abrufbar haben und mit dem Personal für den Abend besprechen. Zum einen müssen Sie eine optimale Tischeinteilung planen und zum anderen sollten Sie auf Wünsche einzelner Gäste optimal vorbereitet sein. Kommt der Gast mit Kindern, ist ein Vegetarier am Tisch oder gibt es Allergien? All diese Fragen sollten im Vorfeld geklärt sein, um alles möglichst perfekt und reibungslos ablaufen zu lassen. Moderne Software kann Ihnen in diesem Fall helfen – ersetzt allerdings auch nicht das Gespür für die Belange des Gastes. Allerdings hilf Ihnen eine Software enorm bei der perfekten Vorbereitung des Abends.

Die Tischplanung für eine optimale Auslastung

Die Tischplanung in Ihrem Restaurant sollte sehr gewissenhaft durchgeführt werden, da eine eventuelle Fehlbelegung zu Verlusten und abgewiesener Laufkundschaft führt. Sollten Sie die Tischplanung per Hand machen, ist eine genaue Einteilung unabdingbar. Welcher Gast möchte an welchem Tisch sitzen und wie lange bleibt ein durchschnittlicher Gast an seinem Platz? Versuchen Sie Stammgästen die gewohnten Tische zuzuteilen und die Belegung möglichst effizient zu gestalten. Dieser Prozess kann bei großen Restaurants einige Zeit in Anspruch nehmen. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit die Planung mittels einer Software durchzuführen. CentralPlanner bietet Ihnen hier die Möglichkeit diesen Schritt automatisch durchzuführen und trotzdem wichtige Einstellungen manuell vorzunehmen. So können Sie sich von einer digitalen Lösung helfen lassen, jedoch weiterhin wichtige Einstellungen selbst vornehmen.

Die Vorbereitung des Abends – immer individuell und oft verschieden

Letztlich müssen Sie für die optimale Vorbereitung des Abends ihr eigenes System finden. Jedes Restaurant ist unterschiedlich und hat verschiedene Eigenschaften. Überlegen Sie sich was Sie für einen Abend tun müssen und strukturieren Sie dies soweit, dass einem perfekten Ablauf nichts im Wege steht.

Mehr Gastro-Themen gibt's im kostenlosen Ratgeber "Digitale Gastronomie":

1. Die Gastronomie wird digitaler
2. Eine Website für mein Restaurant
3. Mit Google Adwords und SEO die Website sichtbar machen
4. Facebook, Instagram und Co. — zeig was du hast!
5. Digitale Reservierungsbücher – Schluss mit der Zettelwirtschaft
6. Bewertungsplattformen — des einen Freud, des anderen Leid
7. Lieferdienste — Was bringt mir das?
8. Gekauft, geschenkt, gegessen: Gutschein-Marketing für Restaurants
9. „Komm mal wieder vorbei“ — Mit Newslettern Gäste erreichen

von Axel von Leitner über Gastronomie und Goldene Regeln

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralPlanner ist das wahrscheinlich einfachste digitale Reservierungssystem am Markt. Wir lösen damit viele Probleme, die das klassische Reservierungsbuch im Alltag mit sich bringt: Es ist hinter dem Tresen, nie da wo man es gerade braucht. Es ist unübersichtlich und von Online Reservierungen hat es auch noch nie etwas gehört.