Ein Reservierungssystem für alle Branchen

6 Minuten Lesezeit

Ein Reservierungssystem für alle Branchen

Reserviert man bei Ihnen Tische, Sportplätze oder Trainerstunden? Mit dem Online-Buchungssystem CentralPlanner lassen sich die verschiedensten Arten von Reservierungen verwalten. Wir haben einige Beispiele zusammengestellt.

Es gibt zwei Möglichkeiten Ihre Angebote zur Reservierung bereitzustellen:

        1. Sie vermieten einzelne Einheiten wie Plätze, Bahnen, Tische oder Stunden. Diese                                            Option wird häufig von Sportcentern, Restaurants oder Freizeitanlagen genutzt.

                       2. Alternativ können Sie eine maximale Gästeanzahl pro Zeiteinheit festlegen, wie es                                          beispielsweise beim Minigolf oder Lasertag der Fall ist.

Beides ist mit CentralPlanner möglich. Sollten Sie mehrere Freizeitaktivitäten anbieten, können Sie diese Optionen daher auch kombinieren.

Selbst, wenn Ihr Angebot sich auf den ersten Blick nicht in Bahnen oder Tische aufteilen lässt, gibt es Möglichkeiten es mit CentralPlanner zu verwalten. In dieser Bildergalerie finden Sie Beispiele aus zahlreichen Branchen.

Option 1: Reservierung geschlossener Einheiten

In der ersten Option bietet CentralPlanner Ihnen zwei Verwaltungsebenen, mit denen Sie das Reservierungssystem an Ihren Betrieb anpassen können. Die erste Ebene ist die Reservierungsoption, die Ihre Gäste über Ihre Web- oder Facebook-Seite buchen können. In der zweiten Ebene legen Sie Details der Reservierungsoption fest, zum Beispiel Anzahl und Name der Bowlingbahnen. 

Diese Aufteilung in zwei Verwaltungsebenen bietet zahlreiche Kombinations-Optionen (Sportart, Trainerstunden, Wellnessbehandlungen etc.) und ermöglicht es, das Reservierungsbuch perfekt auf Ihren Betrieb anzupassen.

1. Gastronomie: Raum/Tisch

Ansicht Gast: Während der Online-Reservierung kann der Gast in diesem Beispiel zwischen dem Bereich "Gastraum" und "Terasse" wählen.
Ansicht Gastronom: Der Gast sucht den Bereich (Ebene 1) aus und Sie, bzw. das Reservierungssystem, teilen einen passenden Tisch (Ebene 2) der Reservierung zu.

2. Sportcenter: Sportart/Raum

Der Gast kann online über Ihre Facebook- oder Website reservieren und zwischen den Sportarten wählen.
Der passende Tennisplatz o.ä. wird entweder automatisch von CentralPlanner oder manuell von Ihnen vergeben.

3. Wellness, Spa und Kosmetik: Behandlung/Therapeut

Die Online-Reservierung eignet sich auch für Kosmetikbetriebe wie Friseure, Massage-Studios oder Hotels mit Wellnessbereich.
Bucht ein Gast eine Wellnessbehandlung bei Ihnen, sagt Ihnen das Reservierungssystem, welcher Therapeut gerade Zeit hat.

4. Fitness: Trainer/Stunde

In einigen Freizeit- oder Wellnessbereichen spielt die Persönlichkeit des Trainers oder Therapeuten eine besonders wichtige Rolle. In dem Fall, können Sie anstatt eines Platzes auch den Namen der Person eintragen. So können die Gäste zum Beispiel eine Stunde bei ihrem Lieblings-Golflehrer reservieren.
In der zweiten Ebene können Sie beispielsweise Trainingseinheiten von unterschiedlicher Dauer (30 min, 60 min) eingeben, um die Reservierungen zu verwalten.

5. Unterhaltung: Escape Rooms

Spiel/Raum 

In diesem Beispiel können Ihre Gäste zwischen den angebotenen Escape Rooms wählen und online reservieren.
Das Reservierungssystem verwaltet die Buchungen und Sie behalten den Überblick über die Escape Rooms.

6. Partypakete 

Paket/Bereich

Lassen Sie Ihre Gäste das passende "Partypaket" online buchen, zum Beispiel für einen Kindergeburtstag im Indoor-Spielplatz oder eine Firmenfeier.
Sie legen fest, welche Leistungen im Partypaket enthalten sind und weisen den Buchungen Bereiche zu.

Option 2: maximale Gästeanzahl in bestimmter Zeiteinheit

Bei Freizeitaktivitäten wie Minigolf oder Lasertag, macht es in der Regel wenig Sinn die Bahn als ganze zu vermieten. Stattdessen durchläuft eine gewisse Anzahl von Gästen die Anlage in einem abschätzbaren Zeitfenster. Beispielsweise kann beim Minigolf schon kurz nach der ersten Gruppe eine zweite starten ohne die erste zu stören. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten die Angebote reservieren zu lassen.

1. Bahn/Personenanzahl

Sie geben an, wie viele Personen pro Zeiteinheit auf die Minigolf-Bahn können und diese Anzahl an Gästen kann dann online reservieren.
In diesem Beispiel buchen sechs Gäste Minigolf für 14 Uhr. Da insgesamt 20 Gäste auf die Bahn können, sind 14 weitere Plätze verfügbar.

2. Paket/Personenanzahl

Erstellen Sie für Ihren Betrieb passende Reservierungseinheiten, zum Beispiel 30 oder 60 Minuten Lasertag.

Mehrere Accounts

Bei größeren Freizeitanlagen mit mehreren Angeboten kann es Sinn machen, sich pro Angebot einen Account anzulegen. Zwischen den Accounts kann man mit nur einem Klick hin- und herspringen.

Die detaillierte Anleitung finden Sie auch in diesem Video und in unserer Hilfe.

von Pia Behme

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralPlanner ist das wahrscheinlich einfachste digitale Reservierungssystem am Markt. Wir lösen damit viele Probleme, die das klassische Reservierungsbuch im Alltag mit sich bringt: Es ist hinter dem Tresen, nie da wo man es gerade braucht. Es ist unübersichtlich und von Online Reservierungen hat es auch noch nie etwas gehört.